• (415) 899-8456
  • CHAT ONLINE
  • 63 °

Our Blog

Amsterdam
Apr 10, 2018
No Comment

Kunst und Kultur in Amsterdam

Die Stadt Amsterdam ist eine alte Stadt, die das neue kosmopolitische Flair Europas angenommen hat. Der Sitz der Regierung ist in Den Haag, aber Amsterdam gilt auch als Kunst und Kultur Hauptstadt und ist die Heimat der königlichen Familie der Niederlande. Die Holländer sind sehr kultivierte Menschen, die die schönen Dinge im Leben genießen, auch wenn es um Kunst geht.

Amsterdam ist eine Stadt mit weniger als einer Million Einwohnern, hat aber mehr als 50 Theater und Kinos, zwei Balletttruppen, ein Symphonieorchester und zahlreiche Museen. Zahlreiche Hotels von billig bis luxuriös bieten jedem Besucher eine Gelegenheit zum Übernachten.

Der Leidesplein ist das Theaterviertel von Amsterdam. Viele der zahlreichen Theaterkinos sind thematisch so gestaltet, dass jedes eine bestimmte Art von Film zeigt – Arthouse, Film Noir, nur Englisch, neu usw. Die Niederländer zeigen den Film in seiner Originalsprache mit den Untertiteln in niederländisch; So finden Besucher oft einen Film in ihrer Muttersprache; vor allem Englisch.

Die verschiedenen Theater zeigen die besten und neuesten Opern, Symphonien, Tänze und verschiedene andere Konzerte. Es ist nicht ungewöhnlich, eine Theaterproduktion auf einem Platz oder in einem Park zu finden. Es gibt sogar ein Theater, das auf Programme für die jüngere Generation spezialisiert ist.

Die niederländische Kunstszene umfasst alles von Graffiti bis hin zu Werken der Meister; sowohl in den Museen und Galerien als auch draußen auf den Straßen.

Etwa 50 der über 400 Museen in den Niederlanden befinden sich in der Stadt Amsterdam und gehören zu den beliebtesten Touristenattraktionen der Stadt. Neben den typischen Werken der Meister, moderner Kunst, Film und Fotografie; Einige der Museen, die in Amsterdam zu finden sind, sind das Rijksmuseum, das Van Gogh Museum, ein Botanisches Museum, ein Museum, das dem niederländischen Widerstand im Zweiten Weltkrieg gewidmet ist, die Heineken Experience, das Ajax Museum (holländisches Fußballteam), ein Hausboot Museum, ein Foltermuseum, Museen für Sex und Erotik, NEMO ein wissenschaftliches Museum für Kinder, das in einem schiffsförmigen Gebäude untergebracht ist, das Schifffahrtsmuseum, ein Biblisches Museum, das Tropenmuseum und das Jüdische Museum. Es gibt auch mehrere Kunstgalerien in der Stadt.

Das größte der Museen ist das Rijksmuseum, in dem niederländische Kunst bis hin zu frühen religiösen Werken zu finden ist.

Mitten in der Stadt liegt das Anne-Frank-Haus, in dem die junge Studentin ihr Tagebuch schrieb, während sie sich mit ihrer Familie vor den Nazis versteckte. Das originale Tagebuch ist im Haus ausgestellt.

Amsterdam Bootsfahrt

Das Houseboat Museum ist ein echtes Hausboot, ähnlich dem von einigen Bewohnern Amsterdams. Das Boot ist so eingerichtet, als ob die Familie nur zu Besorgungen oder im Kino unterwegs wäre und jederzeit zurückkehren wird.

Gegenüber dem Anne-Frank-Haus befindet sich das Tulpenmuseum. Das kleine Museum bietet eine multimediale Präsentation der berühmten Blume einschließlich ihrer Geschichte.

Für diejenigen, die sich für die Kunst des Bierbrauens interessieren, gibt es die Heineken Experience, die alles über das berühmte Bier bietet. Und es gibt das Vodka-Museum, das nicht nur eine Geschichte des alkoholischen Getränkes bietet und eine Ausstellung ungewöhnlicher Wodkaflaschen zeigt, sondern auch eine Bar, in der Besucher die berühmte russische Zubereitung probieren können. Es gibt auch ein Kaffee- und Teemuseum für den Kaffee- und Teeliebhaber.

Das Jüdische Museum erzählt von der Geschichte der niederländischen Juden und ist in vier Synagogen aus dem 16. Jahrhundert untergebracht.

Am Rande des Rotlichtviertels befindet sich das Museum Amstelkring mit religiösen Artefakten und Kunstwerken.

Besucher von St. Petersburg, Russland, können einige der Werke besichtigen, die in der Eremitage entlang der Newa untergebracht sind. aber es ist fast unmöglich, alles innerhalb der Palastmauern zu sehen. Besucher von Amsterdam können jedoch die Hermitage in Amsterdam besuchen, die jedes Jahr zwei Ausstellungen bietet.

Das TIN-Theatermuseum zeigt die Geschichte des Theaters bis ins Mittelalter. Und das Filmmuseum zeigt eine Geschichte der Kinogeschichte. Das FOAM ist auf Fotografie spezialisiert.

Und für diejenigen, die an alten und archäologischen Dingen interessiert sind, ist das Allard Pierson Museum die beste Wahl.

Und natürlich; Die Altstadt wäre ohne ein historisches Museum von Amsterdam selbst und das Meeresmuseum Nederlands Scheepvaart Museum nicht komplett.

Das tropische Museum zeigt Exponate zu den tropischen Gebieten der Welt.

Es gibt Museen, die den Werken von Vincent Van Gogh, Rembrandt und dem Schriftsteller Theo Thijssen gewidmet sind.

Madame Tussauds bietet Besuchern die Möglichkeit, Rembrandt bei der Arbeit zu sehen, Kylie Minogue, Bono, Bob Marley zu sehen oder mit Prinzessin Maxima Hof zu halten.

Das Tassen Museum Hendrikje ist den großen Designern von Damenhandtaschen und Handtaschen gewidmet und bietet tausende von Damenaccessoires für Besucher an. Das Brilmuseum verfügt über mehr als eine Brille.

Mit der großen Vielfalt an Ausstellungen, die von den Museen angeboten werden, und der Vielfalt an kulturellen Veranstaltungen gibt es für fast jedes Interesse für die Besucher und Bewohner von Amsterdam etwas.

Amsterdam –

eine Stadt, die manchmal das Venedig des Nordens genannt wird – ist eine Stadt, die von Wasser umgeben ist. Holland ist ein kleines Land zwischen Deutschland und England direkt am Meer. Ob entlang der Nordsee oder einer der vielen Kanäle und Flüsse in der Stadt, eine Unterkunft mit Blick auf das Wasser ist nicht schwer zu finden.

Diese modernisierte Stadt mit einem Charme der alten Welt bietet eine Vielzahl von Orten für Besucher von den besten internationalen Hotelketten bis zu einem intimen Gasthaus und sogar ein Hausboot. Für eine relativ kleine Stadt Amsterdam enthält fast 300 Hotels und das nicht die 100 Plus Gästehäuser, die Hostels, Ferienhäuser, Hausboote und sogar einige Wohnungen für längere Aufenthalte.

Aber selbst mit all diesen verfügbaren Hotelzimmern und anderen Unterkünften kann es sehr schwierig sein, während der Touristensaison Unterkunft zu finden. Daher wird empfohlen, dass Touristen ein Zimmer oder eine andere Unterkunft im Voraus buchen. Mit der Buchung im Voraus wird sichergestellt, dass die Gäste nicht nur das Zimmer bekommen, das sie möchten, sondern auch zu einem Preis, den sie sich wünschen.



Booking.com

Es gibt Websites, die diese Hotels und ähnliche Unterkünfte in der Stadt nach Kategorie auflisten – groß, Anzahl der Sterne, klein, etc. – es gibt sogar Einträge, die für Familien geeignet sind, tierfreundlich sind, rollstuhlgerecht sind, und sogar diejenigen welche schwul / lesbisch freundlich sind.

Für die abenteuerlustigen Touristen und Reisenden bietet Amsterdam auch Campingplätze außerhalb der Stadt. Im Winter wird es in Amsterdam sehr kalt – kalt genug, um die Wasserwege einzufrieren – für den passionierten Camper ist der Sommer die beste Zeit. Die Einwohner von Amsterdam skaten im Winter sogar zum Vergnügen entlang der Wasserstraßen und um von einem Ort zum anderen zu gelangen.

Wie viele europäische Städte ist Amsterdam ein beliebtes Touristenziel, aber die Stadt bietet nicht viele Parkmöglichkeiten; Daher ist es am besten, die umfangreichen öffentlichen Verkehrsdienste des Landes der Niederlande zu nutzen. Fahrradfahren ist auch in diesem kleinen Land sehr beliebt. Besucher können Fahrräder mieten und sogar in den Zügen mitnehmen.

Das Transitsystem der Niederlande umfasst Busse, Straßenbahnen, U-Bahnen und einen Zugverkehr, der täglich über 100 Fahrten durchführt. Es gibt sogar einen Zug, der direkt unter dem Amsterdamer Flughafen Schiphol verkehrt, so dass Sie bequem in die Stadt gelangen, so dass Sie die hohen Taxikosten nicht bezahlen müssen, um in die Stadt oder zum Hotel zu gelangen. Es ist sogar möglich, mit dem Zug eine Reise quer durch das Land zu machen und am selben Tag nach Amsterdam zurückzukehren.

Für diejenigen Besucher, die darauf bestehen, zu fahren, müssen sie alle Verkehrsregeln genau beachten. Die Niederlande mögen in einigen Bereichen des Gesetzes liberal sein, aber sie haben eine Null-Toleranz-Politik, wenn es um Verkehrsverstöße geht, und Tickets mit hohen Bußgeldern werden sogar für die ersten Vergehen und ohne Vorwarnung ausgegeben. Wenn das Ticket nicht innerhalb von 24 Stunden bezahlt wird, wird das Fahrzeug abgeschleppt.

Da die Stadt Amsterdam als klein gilt, ist das Wandern von Ort zu Ort auch eine relativ einfache Aufgabe.

Fahrrad- und Wandertouren rund um die Stadt Amsterdam gehören zu den Angeboten für die Besucher der Stadt.

Nach Amsterdam als Touristenziel zu kommen, ist noch einfacher, als sich in der Stadt fortzubewegen, sobald Sie angekommen sind. Der Flughafen Schiphol bedient jährlich rund 40 Millionen Besucher mit rund 90 verschiedenen Fluglinien aus allen Teilen der Welt.

Die Züge, die im ganzen Land verkehren, bieten auch Fahrten in die Nachbarländer Deutschland, Frankreich, Belgien und darüber hinaus an. Viele Holländer sprechen Englisch und bieten Touristeninformationen an den Bahnhöfen und am Flughafen an, die es den Besuchern erleichtern, das zu finden, was sie suchen, und sich in der Stadt fortzubewegen.

Neben den Windmühlen, Holzschuhen, Pralinen und Tulpen, für die Amsterdam und die Niederlande am bekanntesten sind; ist Amsterdam die Heimat des Künstlers Rembrandt und Kuriositäten wie schiefe Häuser.

Zu den anderen eher ungewöhnlichen Dingen, die in den Niederlanden und Amsterdam zu finden sind, gehören das Kaffeehaus, in dem Cannabis geraucht wird und das Rotlichtviertel, in dem die Damen in Schaufenstern ausgestellt werden. Im Rotlichtviertel kauft ein Mann buchstäblich  den Begleiter, den er will. Vorsicht: Keine Fotos sind erlaubt, wenn Sie die Gegend besuchen.

Da Rembrandt in Amsterdam lebte, arbeitete und starb, gibt es eine Reihe von Museen und Kunstgalerien, von denen einige dem großen Künstler gewidmet sind; sowie die anderen großen Meister der Kunst.

Amsterdam Sehenswürdigkeiten

Wenn viele Menschen Holland, die Niederlande oder Amsterdam hören, denkt man an Holzschuhe, Windmühlen, Schokolade und Tulpen. Aber das Land Niederlande und Amsterdam hat seinen Millionen Besuchern jedes Jahr viel mehr zu bieten. Dieses kleine Land in Westeuropa liegt westlich von Deutschland mit England im Osten über das Meer.

Amsterdam ist eine Stadt an der Nordsee und während Stürme heftig sein können, ist das Sommerwetter angenehm. In Amsterdam gibt es vier Strände, an denen Bewohner und Besucher die warme Sonne genießen können. Einige dieser Strände erlauben sogar das Schwimmen.

Wie Venedig und St. Petersburg, zwei von Wasser umgebene Städte, ist der Bootsverkehr zahlreich und Touristen können Fahrten entlang der Wasserstraßen in Form eines Taxis oder einer Aussichtsfahrt finden.

Da Fahrradfahren in den Niederlanden mehr als nur ein beliebter Zeitvertreib ist, ist es auch eine Fortbewegungsart anstelle des Kraftfahrzeugs; In den Nicht-Wintermonaten sind Fahrradausflüge möglich.

In den Sommermonaten Juni, Juli und August wird eine kombinierte Fahrrad- und Bootsfahrt angeboten. Diese Fahrradtouren schlängeln sich durch die holländische Landschaft und bieten Touristen einen Einblick in das „echte“ Holland mit Ausflügen durch die Landschaft, Käsereien und Holzfällereien.

Während der Tour können die Besucher Windmühlen sehen, ein wenig Geschichte erfahren und etwas darüber erfahren, wie die Niederländer einen Teil ihres Landes vom Meer zurückgewonnen haben – Die Niederlande sind ein Land auf oder unter dem Meeresspiegel, das leicht überschwemmt wird.

Und natürlich; Es gibt die zahlreichen Gärten im ganzen Land, die die Tulpen zeigen, für die das Land der Niederlande so berühmt ist. Während hinter den Mauern von Privathäusern viele kleine Gärten versteckt sind, gibt es auch große öffentliche Gärten mit Tausenden und Abertausenden von Blumen in einem Regenbogen von Farben.

Für Besucher, die die Stadt in einer Fußgängerzone spazieren möchten, gibt es mehrere Wanderungen durch Amsterdam. Die bekannteste ist die WOW oder Walking Over Water Tour. Während dieser dreieinhalbstündigen Tour können Besucher das alte Amsterdamer Stadtzentrum, schiefe Häuser, Seedeiche, verlorene Stadtmauern, versteckte Klöster, Stätten früherer Hinrichtungen und spektakulärer Morde und das berühmte Rotlichtviertel, in dem die Mädchen ausgestellt sind, besichtigen aber Vorsicht fotografieren ist verboten.

Die zweite Wanderung dauert ca. 2 Stunden und wird als The Red Light District Walks bezeichnet. Wie der Name schon sagt, konzentriert sich diese Tour auf das Rotlichtviertel. Die Red Light Tour besucht die Orte, an denen die Frauen ihre Dienste für Männer anbieten und erzieht die Menschen mit einem Besuch im PIC oder Prostituierten Informationszentrum.

Die Wanderungen werden ganzjährig in englischer Sprache durchgeführt. Die Einwohner von Amsterdam und den Niederlanden sind kultivierte und kultivierte Menschen und ihre Festivals spiegeln diese Kultur wider. Neben den verschiedenen Festivals für verschiedene Feiertage gibt es Kunstfestivals, Literaturfestivals und Festivals für Film und Theater; sowie Musikfestivals und Konzerte. Fast jeden Monat findet in Amsterdam eine Art Festival statt. Die Niederländer veranstalteten sogar ein Festival, um das chinesische Neujahr zu feiern.

Was als landesweite Feier des Geburtstages der Königinmutter begann, hat sich jeden 30. April zu einer riesigen Party im Freien entwickelt. Ganz Holland kommt in orange gekleidet heraus, um eine riesige Geburtstagsparty zu feiern und zwischen blühenden Blumen und wärmendem Wetter zu feiern. Der Urlaub ist mehr als nur eine große Party; Das Marketing ist streng geregelt, da alles Vorstellbare zum Verkauf steht. Sogar die Kinder engagieren sich und zeigen ihre unternehmerischen Fähigkeiten.

Zu den eher ungewöhnlichen Festivals kommt es im November, wenn die verschiedenen Kaffeehäuser in der Stadt den High Times Cannabis Cup veranstalten; ein sechstägiges Festival mit musikalischen Veranstaltungen und Verkostungen. In den Niederlanden ist es legal, Cannabis zu kaufen und zu rauchen. Es ist jedoch illegal, mehr als 5 Gramm des „Stoffes“ bei sich zu tragen.

Dezember ist der Monat, auf den alle Kinder warten; Am 5. Dezember kommt der Nikolaus an, aber nicht ein Schlitten, sondern ein Boot. Die Ankunft von St. Nick wird von einer Parade und einem Fest begleitet. Die Holländer feiern das traditionelle Weihnachtsfest am 25. Dezember nicht als die Ankunft des Christus. Für viele Niederländer ist es ein normaler Tag mit Geschäften und Museen, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

Das Jahr endet mit einem Knall – buchstäblich – am 31. Dezember mit Bars und Nachtclubs, die spät öffnen, am frühen Abend ist für Familien und ein großes Feuerwerk.

Der Sommer ist vielleicht die Zeit, in der die meisten Touristen zu Besuch kommen, aber die Niederlande bieten zu jeder Jahreszeit etwas für Bewohner und Besucher.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück

%d Bloggern gefällt das: